Über BSSQ

Bonn stellt sich quer - Nazis und Rassisten blockieren

Kein Gehör, keinen Platz soll es in Bonn geben für Nazis und Rassisten mit ihren menschenverachtenden Hassparolen – das ist das erklärte Ziel des Bündnisses „Bonn stellt sich quer“.

Wann immer und unter welchem Etikett auch immer in den letzten Jahren Nazis oder Rassisten Aufmärsche oder Kundgebungen in Bonn ankündigten, organisierte „Bonn stellt sich quer“ den Widerstand der Bonnerinnen und Bonner, in solidarischer Verbundenheit junger und älterer Menschen, gleich welcher Herkunft und politischer oder religiöser Zugehörigkeit. Entschlossen, nicht nachzulassen und das Zusammenleben in Vielfalt und mit lebendiger
Erinnerungskultur zu verteidigen, wendeten wir verschiedene Formen des Protests an - von Mahnwachen und Demonstrationen bis zu Besetzungen und Blockaden. Ziel war stets, friedliche Aktionen des zivilen Ungehorsams zu organisieren.

Immer galt dabei der feste Grundsatz: Von uns geht keine Eskalation aus!