Nicht mit uns! Nicht bei uns! - Der rassistischen Hetze der AfD entgegentreten

Bonn Stellt Sich Quer ruft auf: Am 3. Mai will die AfD mit einer als Bürgerinformation titulierten Veranstaltung im Bonner "Haus der Bildung" in die heiße Phase des Europawahlkampfes eintreten. Die Tatsache als solche muss schon den Protest aller demokratisch gesinnter Menschen, die eine Welt jenseits von Rassismus, Diskriminierungen jedweder Art, Armut und Krieg und Umweltzerstörung wünschen, hervorrufen.

Als besonders empörend empfindet nicht nur "Bonn stellt sich quer" den Veranstaltungsort. Im "Haus der Bildung" sind die Volkshochschule (VHS) und die Stadtbibliothek untergebacht.
Die Volkshochschule ist eine ursozialdemokatische Idee um breitesten Schichten Bildung und Kultur nahe zu bringen. Sie steht in der Tat für andere Werte als der völkische Nationalismus der Höcke-Partei AfD. Die Volkshochschule darf nicht - und sei es nur für 3 Stunden zur völkischen Hochschule werden. "Das Haus der Bildung" muss davor geschützt werden als Ort der Gegenaufklärung und der Anti-Bildung missbraucht zu werden.

Bonn stellt sich quer ruft zur Gegenkundgebung direkt vor dem "Haus der Bildung" auf. Unsere Bühne wird rund 60 Meter neben dem Eingang zur AfD-Veranstaltung stehen. Als Redner*nnen werden Vertreter*nnen von Kirchen, Gewerkschaften, Kultureinrichtungen, Flüchtlingsinitiativen und andere auftreten.

Kundgebungsbeginn ist 18:00 Uhr, der Ort liegt rund 60 Meter links vom Haupteingang des HdB Richtung Bottlerplatz.

Bleiben Sie nicht zu Hause! Kommt Alle!!

Zeigen wir der AfD massenhaft, dass wir den Missbrauch einer unserer zentralen Bildungseinrichtungen nicht hinnehmen!

26.04.2019